Gästebücher

Was ist ein Gästebuch? engl: guestbook

Vor dem Internet kannte man Gästebücher nur als leere Bücher, in denen sich Besucher, Gäste oder Freunde verewigen konnten. Auf diese Weise war nachvollziehbar, wer die Örtlichkeit besucht hatte.

Ebenfalls wurden Grüße, Zeichnungen usw. hinterlassen. Üblicherweise wurden diese mit einer Unterschrift verziert. Meistens findet man sie auf Hochzeiten, großen Geburtstagen, Beerdigungen und anderen Veranstaltungen im Eingangs/Ausgangsbereich.

 

Jetzt, im Zeitalter des Internets, gibt es eine elektronische Variante des Gästebuchs, welche die gleiche Funktion hat wie die klassische Variante, nur eben in digitaler Form. Das „Online Gästebuch“ kann, eingebunden in einer Webseite, dem Nutzer die Möglichkeit bieten, Nachrichten zu hinterlassen. Diese werden dann auf der Webseite in chronologischen Reihenfolge angezeigt, wie es bei einem realen Gästebuch auch der Fall ist.

 

Der Besucher kann zu seinem Namen und seiner Nachricht auch seine Email, Internetadresse und Emoticons hinzufügen. Als Betreiber selbst kann man entscheiden ob der Gästebucheintrag genehmigt werden soll. Löschen und bearbeiten kann der Administrator den Eintrag ebenfalls.

Der Admin kann auch entscheiden, ob der Nutzer registriert sein muss um in das Gästebuch zu schreiben. Dies kann Nutzer aufhalten die unerwünschte Kommentare wie zB. Spam veröffentlichen, dagegen können Antispam Plugins Abhilfe verschaffen.

 

Gästebücher sind nichtsdestotrotz eine sehr beliebte, schnelle und unkomplizierte Art mit dem Betreiber der Webseite in Kontakt zu treten.

 

Die Nachrichten die im Gästebuch eingebunden werden dienen dazu, dem Administrator Rückmeldung zu geben, ob er seine Arbeit richtig macht und weitermachen soll oder es nicht gut ankommt.

Wird Kritik geäußert, kann er durch Optimierung des Contents, der Seite, der Struktur usw. wieder ins Lot bringen. Nicht nur für Lob oder Kritik ist das Gästebuch gut, sondern auch für einfache Grüße, Danksagungen oder ganz banal: witzige Sprüche.

Zusätzlich dienen Gästebücher auch für Werbung anderer Webseiten die ihren Link zum Vorbeischauen posten und somit potentiell höhere Besucherzahlen erzielen können.

 

Es gibt zu dem klassischen Gästebuch noch viele andere Variationen, zum einen ein Grafisches Gästebuch, womit man eigene Grafiken direkt posten kann.

Dann noch welche, die eine Chat Funktion beinhalten womit man mit anderen Nutzern der Webseite schreiben kann oder gar auch mit dem Admin wenn dieser gerade online, bzw verfügbar ist.

Eine weitere Möglichkeit ist die Shoutbox, diese vereint die Vorteile eines Chats, Forums und einem klassischen Gästebuch.

 

Abschließend kann man sagen, dass ein Gästebuch viele Vorteile hat und zum Aufwerten der Webseite  sehr gut geeignet ist. Es gibt im Internet eine Menge Plugins die kostenfrei sind oder gegen eine geringe Gebühr gekauft werden können.

Den Stil, die Farben und den Hintergrund können nach den eigenen Wünschen angepasst werden.

 

2.1 Gästebuch als Service

 

Hier möchte ich euch einen Einblick von Gästebüchern geben, die es kostenlos im Internet gibt, denn es ist nicht so leicht, gute und vor allem kostenlose Gästebücher im Internet zu finden.

 

my-Gaestebuch

 Das Online-Gästebuch „my-Gaestebuch“ ist ein, wie ich finde, gutes Gästebuch. Es ist leider nicht spamfrei, das heißt, dass sich Werbung auf der Gästebuchseite befindet. Der Anbieter my-Gaestebuch bietet die beste Auswahl von Emoticons, von den Gästebüchern, die ich bisher getestet habe, an.

Folglich ist das Design des Gästebuchs einfach gestaltet,was bekanntlich auch effektiv sein kann.

Angesichts der Tatsache, dass man die E-Mail Adresse angeben muss, wirkt man dem Spam entgegen.

Praktisch ist die Funktion des Captchas, indem es die Verwendung von Spam-Bots unterdrückt, um dafür zu sorgen, dass ein Mensch und kein Computer den Beitrag hinterlässt.

Als K.O.-Kriterium kann man die Meldung sehen, die erscheint wenn man einen Ad-Blocker aktiviert hat.

 Im Endeffekt kann man sagen, dass wenn man den Ad-Blocker sowieso nicht verwendet, oder einem das Deaktivieren nichts ausmacht, das Gästebuch von my-Gaestebuch zu empfehlen ist.

 Sich Anmelden und das Online-Gästebuch Downloaden kann man hier: https://my-gaestebuch.de/

Homepage-Gästebuch

 

Das Gästebuch von „Homepage-Gästebuch“ ist ein individualisierbares Gästebuch.

Dementsprechend kann man unter dem Unterpunkt „Design“ die Schriftart, Hintergrundfarbe, das Hintergrundbild, den Namen des Gästebuchs, die Textfarbe, die Textgröße, die Linkfarbe für verlinkte Beiträge, die Breite der Einträge in Prozent und die Farbe des Tabellenrahmens komplett auf die eigenen Bedürfnisse und Vorlieben abstimmen. Infolge auch die Hintergrundfarbe, das Hintergrundbild und die Textfarbe der ersten Zelle.

Ebenso kann man jeden beliebigen HTML-Code über den Einträgen einbetten, was somit eine fast unbegrenzte Möglichkeit der Individualisierung bringt.

Dadurch dass man auch die „Externe Style-Sheet-Datei-Adresse “ in den den Design Einstellungen des Gästebuchs hinterlegen kann, ist es möglich CSS einzubinden. Somit stehen einem auch sehr viele Designmöglichkeiten zur Verfügung.

 

Im Unterpunkt „Optionen“ werden Ihnen auch viele Anpassungsmöglichkeiten gegeben.

Tatsächlich kann man hier die gewünschte Smiley-Farbe festlegen. Hier wird zwischen den Farben Rot, Grün und Blau für die Emoticons ausgewählt.

Weiterhin kann man festlegen, wie viele Einträge pro Seite im Gästebuch stehen sollen.

Ansonsten ist es auch möglich den Flood-Schutz zu aktivieren. Dieser verhindert, dass zu viel Text von einem Nutzer in kurzer Zeit geschrieben und wiederholt wird, mit der Absicht die Webseite zum Abstürzen zu bringen.

Ebenfalls kann man auch einstellen, dass der Administrator den Eintrag erst prüfen und freigeben muss, bevor er direkt im Gästebuch steht.

Letztlich ist das eine Vorkehrung um Spam, ihren eigenen Rufmord und allgemein unerwünschte Kommentare zu vermeiden.

Ansonsten steht es Ihnen auch zur Auswahl, ob Sie eine E-Mail erhalten wollen, wenn ein Besucher einen Eintrag macht oder machen will (wenn sie die „Eintrag prüfen Funktion“ aktivieren). Zudem hat man die Möglichkeit, eine E-Mail einzurichten, die automatisch versendet wird, wenn ein Besucher einen Beitrag macht. Den Text können sie dort direkt eintippen, dieser wird dann als Standard-Text wiedergegeben.

Das Gästebuch ist simpel und effektiv aufgebaut. Das man so gut wie alles dort nach den eigenen Wünschen individualisieren kann und man das Beitragsfenster zusammen mit dem Gästebucheintragsfenster auf einem Blick hat, ist sehr gelungen.

Hier gibt es die Möglichkeit sämtliche Kontaktdaten anzugeben und es wie bei „my Gaestebuch“, mit einem Captcha zu verifizieren.

 

Das Gästebuch ist einem sehr zu empfehlen, da man es sehr gut auf seine Bedürfnisse anpassen kann. Leider verfügt dieses auch über Werbung.

Allerdings nichts Penetrantes gegen den Ad-Blocker, wie das Gästebuch von „my-Gaestebuch“. Deswegen würde ich auch das Gästebuch von „Homepage-Gästebuch“ eher empfehlen. Allerdings muss das jeder für sich selbst entscheiden.

 

Sich für das Online-Gästebuch anmelden und es herunterladen kann man hier: http://www.homepage-gaestebuch.de/

guestbook-free

 

Das „guestbook-free“ ist eine weitere gute Alternative, die ich euch vorstellen werde.

Das Gästebuch bietet 8 Designvorlagen an, welche aber auch noch einfach, z.b über CSS auf die eigene Webseite anpassbar sind.

Ansonsten ist das Gästebuch nur mit dem nötigstem ausgestattet, das man braucht, was auch nicht negativ zu sehen ist.

Ein Spam-Schutz um sich vor lästiger Werbung oder Cyberattacken zu schützen ist vorhanden.

Eine Badwords-Funktion, damit Beleidigungen nicht durchkommen, und Sprachauswahl runden das Gästebuch-Paket ab.

Das zeitgemäße Design gefällt mir bei diesem Gästebuch richtig gut.

Auf jeden Fall stellt es eine klare Alternative zu den anderen Gästebüchern dar. Aber vor allem mit der moderaten Werbung punktet dieses Gästebuch ziemlich gut.

Anmelden kann man sich für guestbook-free unter: http://www.guestbook-free.com/

Webmart

 

Webmart ist ein weiterer Anbieter für Gästebücher. Es gibt bei Webmart die kostenlose „Basis-Version“ und eine „Vollversion“ für 6 Monate bis hin zu 3 Jahren. Die Vollversion muss allerdings monatlich bezahlt werden, bietet dafür aber mehr Inhalte und Werbefreiheit, denn die Basis-Version wird durch Werbung finanziert

Das Limit der maximalen Beiträge ist bei der Basis-Version sehr niedrig. Um sich vor lästigen Beiträgen zu schützen ist auch permanent ein Spam-Schutz aktiv. Über neue Einträge kann man ganz einfach per E-Mail benachrichtigt werden.

Jedoch kann man bei beiden Versionen auf alle Design-Einstellungen zugreifen. Das Design lässt sich entweder nach Vorlagen, individuell oder durch ein externes CSS anpassen. Wenn man bei dem Punkt „Design-Vorlage“ keine Vorlage auswählt, kann man alles von der Schriftart und Schriftgröße bis hin zu diversen Farben selbst auswählen. Natürlich kann man hier ohne großartige Vorkenntnisse Gästebücher erstellen, die zur eigenen Website passen.

Weiterhin kann man einstellen, ob man die Beiträge als Administrator erst freigeben muss, oder ob sie direkt gezeigt werden. Die Benutzer können auch ihre E-Mail hinterlassen, die aber nicht öffentlich hinterlegt wird, sondern nur in der Moderation einsehbar ist.

Facebook-Like und Google +1 Buttons lassen sich auch sehr einfach zum Gästebuch hinzufügen. Emoticons stehen den Gästen ebenfalls zur Verfügung.

Durch UBB-Codes lassen sich, wie bei einem Beitrag in einem Forum, Videos und Bilder einbetten.

 

 

Abschließend lässt sich sagen, dass das Gästebuch von Webmart alle wichtigen Funktionen bietet und obendrein sogar noch nette Zusatzfunktionen beinhaltet. Lediglich die streng limitierte Anzahl der Beiträge und die Werbung der Basis-Version können einen abschrecken. Wer kein Problem damit hat, ein wenig für sein Gästebuch zu bezahlen, kann auch direkt zur Vollversion greifen

Denn mit dieser braucht man sich keine Sorgen wegen nerviger Werbung oder einer limitierten Anzahl an Beiträgen machen.

 

Hier kann man sich umschauen oder direkt anmelden: https://www.webmart.de/tools/gaestebuch/

 

Onlex

 

Mit Onlex kommen wir nun zum letzten Anbieter für Gästebücher, den ich euch vorstellen möchte. Onlex ist komplett kostenlos und werbefrei. Die Registrierung verlief schnell und einfach. Um das Gästebuch in eine Website einzubinden, muss lediglich ein Link oder im HTML-Quelltext eine kleine Programmzeile eingefügt werden. Beides wird auf Onlex direkt vorgegeben.

Die Einstellungen sind übersichtlich und sinnvoll sortiert.

Die Text- und Design-Einstellungen lassen nichts zu wünschen übrig, da alles nach den eigenen Vorstellungen angepasst werden kann. Die üblichen Einstellungen für Schriftart und Schriftgröße, sowie die Einstellungen der Textfarben sind vorhanden. Des Weiteren kann man einen Banner einfügen und das Hintergrundbild ändern. Natürlich verfügt das Gästebuch auch über die Funktion, eine eigene CSS-Datei einzufügen.

Bei den Aufbau- und Eingabe-Einstellungen kann man zunächst entscheiden, ob die Gästebucheinträge und das Eingabeformular getrennt oder zusammen angezeigt werden. Kleine Statistiken, wie die Besucherzahlen und Ladezeiten, lassen sich ein- und ausblenden. Weiterhin lässt sich einstellen welche Eingabefelder die Besucher zur Auswahl haben, und welche davon Pflichtfelder sind und welche frei. Zu guter Letzt kann man noch die Einträge pro Seite einstellen und ob Cookies angewendet werden sollen.

Onlex bietet ebenfalls die Möglichkeit, den Betreiber des Gästebuchs per E-Mail zu informieren, sobald ein neuer Beitrag verfasst wurde. Hinzu kommt die Funktion einer Dankes-E-Mail. Solange der Benutzer seine E-Mail-Adresse hinterlassen hat, kann man automatisch eine kleine E-Mail an ihn verschicken, um sich für seinen Beitrag zu bedanken

Auch vor Spam und unerwünschten Beiträgen kann man sich und die Benutzer schützen. Dafür bietet Onlex entsprechende Einstellungen und sogar eine Option um die E-Mail-Adressen deiner Benutzer zu verschleiern, damit diese vor E-Mail-Harvestern sicher sind. Neue Beiträge können zuerst aktiviert werden oder man lässt sie direkt anzeigen. Ein Passwortschutz lässt sich auch einrichten. Die maximale Wort- und Eintragslänge können individuell angepasst werden. Um dem Spam entgegenzuwirken kann man eine Sperrzeit einrichten. Bei der Verschleierung kann man zwischen einer Verschleierung über ASCII-Codes oder mit Java-Script oder gar keiner Verschleierung wählen.

Im Bereich Multimedia können wir einstellen, ob beim Aufrufen des Gästebuchs Musik oder sogar ein Video abgespielt werden soll.

Für Leute, die ein buntes und animiertes Gästebuch möchten bietet sich auch noch die Funktion an, eine JavaScript-Datei einzubinden. Über diese lassen sich dann Fenster einblenden, Animationen können eingefügt werden und zum Beispiel der Mauszeiger kann animiert werden.

Hier kommt ihr direkt zur Registrierung: http://www.onlex.de/index.php?pid=info_gbuch

 

Dies waren meine persönlichen Top 5 der kostenlosen Gästebuch-Anbieter. Nun liegt es an euch, den richtigen zu finden.

 

2.2 Gästebuch selbst Hosten 

PHP Script Yellabook

 

Die Voraussetzung des PHP Scripts ist PHP5, htacces muss aktiviert sein und ein FTP-Zugang zum Server wird benötigt. Meistens sind diese Voraussetzungen erfüllt, falls nicht sollte man den Webhoster, von dem Sie die Domain und den Webspace gekauft haben, kontaktieren.

 

Installationsanleitung: http://www.yellabook.de/gaestebuch-php-script-installation.html

 

Die Anleitung ist sehr einfach und detailliert aufgebaut und erklärt alles was Sie brauchen um ein PHP Script zu hosten bzw. Speziel auch dieses Gästebuch PHP Script.

Yellabook bietet dem Nutzer einen dreifachen Spamschutz an. Einmal durch die Kontrolle der Zeit, dann durch ein verstecktes Feld und zu guter letzt durch eine Sicherheitsabfrage. Die E-Mail-Adresse ist ebenfalls durch eine zeitliche Kontrolle vor Bots geschützt.

Das Yellabook bietet ein ansprechendes Design und ist simpel/übersichtlich aufgebaut

HTML und CSS sind zuverlässigt programmiert worden und sollten dem Anwender keine Probleme   bereiten. Bei mir funktionierte alles tadellos.

Im Adminstrationsbereich kann man Einträge freischalten, bearbeiten, löschen und kommentieren.

Zusätzlich sind die Überschrift, das Logo, die Farben, die Breite und die Anzahl der Beiträge pro Seite adaptiv.

Die Sprache kann man ebenso selbst aussuchen.

Es können bis zu 100.000 Einträge hinterlassen werden.

Obendrein ist die unkomplizierte Einbindung über einen Link möglich.

Schließlich ist das YellaBook ein sehr zu empfehlendes Gästebuch, da es mir persönlich als Rundumpaket sehr zusagt.

 

Runterladen kann man das Script hier: http://www.yellabook.de/gaestebuch-php-script-download.html

Gästebuch-Script

 

Das Gästebuch Script ist in PHP geschrieben. Zum Speichern verwendet das Script eine MySQL Datenbank.

Daraufhin existiert bei dem Gästebuch Script ein Administrationsbereich, in dem man die Gästebuch-Einträge freischalten und auch bearbeiten kann.

Desweiteren kann man im Administrationsbereich Einstellungen von dem Design des Gästebuchs anfertigen.

Die Nutzeroberfäche ist minimalistisch gestaltet

Das Eintragsformular hat die Felder: Name, E-Mail-Adresse, ICQ-Nummer, Betreff und natürlich ein Feld zum Eingeben der Nachricht, die man hinterlassen möchte. Nachdem ein Eintrag verfasst wurde, erhält der Admin des Gästebuchs eine E-Mail, dass ein neuer Eintrag zum Freischalten vorliegt.

Die Installation des Scripts ist sehr einfach und wird ausführlich auf der Homepage beschrieben.

Die Installationsanleitung und den Downloadlink findet ihr hier: http://www.gaestebuch-script.de/download.html

 

myPHP-Guestbook

 

Das myPHP-Guestbook  ist ein schnell und simpel zu verwaltendes Gästebuch.

Die Gästebucheinträge und das Formular für die Einträge sind in zwei unterschiedliche Seiten getrennt, die ohne Probleme in die Webseite eingebunden werden können.

Zusätzlich steht ein zugangsgeschütztes Admin-Control-Panel zur Verfügung, in ihm erfolgt die Verwaltung Einträge.

Ebenfalls kann zwischen verschiedenen vordesignten Templates gewechselt werden, was einer perfekten Anpassung an Ihre Seite entgegen kommt.

Die Installationsanleitung und den Downloadlink findet ihr hier: https://www.php-guestbook.de/index.php#anchor-newvers

 

Liste weiterer PHP-Gästebücher:

Gaijin: https://www.gaijin.at/scrphpgbook.php

Icybook: http://icybook.de/index.php?site=start

Gwolle Guestbook

Das Gwolle Guestbook ist ein einfaches und schönes Gästebuch von Marcel Pol.
Folglich zählt es zu den beliebtesten Gästebuch-Plugins von WordPress.
Zu den Features zählt das schöne, schlicht gehaltene Design, die 5 Anti-Spam Funktionen, ein Dashboard Widget, welches zum einfachen Managen der Kommentare sehr praktisch ist. Es werden, durch die Einbindung von dem Plugin GlotPress, sehr viele Sprachen unterstützt.
Die Installation ist sehr einfach und die Einrichtung dank der übersichtlichen Einstellungen auch kein Problem. Das Gästebuch wird als .zip Datei heruntergeladen und im Adminbereich von WordPress installiert. Von dort aus können wir nun auch die Einstellungen vornehmen.
Diese sind in die fünf Kategorien „Formular“, „Lesen“, „Verwaltung“, „Anti-Spam“ und „Notifications“ aufgeteilt. Zusätzlich gibt es noch die Reiter „Fehlersuche“ und „Deinstallieren“, in denen aber keine Einstellungen vorzufinden sind, die Funktion ist eigentlich selbsterklärend.
Im „Formular“-Bereich kann man einstellen ob eine Anmeldung erforderlich ist, um einen Gästebucheintrag zu machen, oder ob man das auch als Gast kann. Zudem kann man auswählen welche Felder zum Ausfüllen angezeigt werden und welche davon Pflichfelder sind. Captchas und andere Anti-Spam-Maßnahmen lassen sich hier auch aktiveren/deaktivieren.

Nun kommen wir zum Reiter „Lesen“. Hier wird bestimmt, wie das Gästebuch strukturiert werden soll und was den Usern angezeigt wird. Zum Beispiel wählt man hier die Einträge pro Seite und die Länge der Einträge. Man kann auch die Gästebucheinträge von Admins hervorheben. Weitere kleine Zusatzfunktionen, wie beispielsweise das automatische umwandeln von Zeichen in Smileys sind vorhanden.

Die Einstellungen für den Adminbereich erwarten uns im Reiter „Verwaltung“. Allerdings wird hier auf Spielereien verzichtet und nur das wichtigste ist vorhanden. Hier wählt man aus, wie viele Einträge pro Seite im Adminbereich angezeigt werden und ob man das Eintrag-Symbol ein- oder ausblenden möchte.

Um Spam und lästigen Kommentaren keinen Einhalt zu gebieten gibt es natürlich auch reichlich Funktionen zum Schutz. Diese finden wir im „Anti-Spam“-Bereich. Es gibt viele Funktionen die standardmäßig dabei sind wie Honeypot oder Nonce. Für manche, zum Beispiel für Captchas, muss man allerdings weitere Plugins installieren. Was aber, für WordPress typisch, sehr einfach ist und schnell geht. Der Besitzer kann hier auch eine individuelle Sicherheitsfrage erstellen.

Wer zu wenig Zeit hat sich um seine Einträge zu kümmern kann unter dem Reiter „Notifications“ (Benachrichtigungen) einen Moderator bestimmen. Weiterhin ist es möglich E-Mails an den Admin zu schicken, um ihn zu benachrichtigen, falls ein neuer Eintrag verfasst wurde. An den Autor des Eintrags kann man ebenfalls eine automatisierte E-Mail verschicken, nachem sie einen Eintrag und ihre E-Mail hinterlassen haben und wahlweise kann man den Autor sogar per E-Mail benachrichtigen, wenn man was an seinem Beitrag geändert hat.

Abschließend lässt sich nur noch asgen, dass Gwolle Guestbook, das wohl umfangreichste und übersichtlichste, der vorgestellten Gästebücher ist. Wer also über WordPress Kenntnisse verfügt sollte unbedingt zu Gwolle von Marcel Pol greifen. Da man hier alles was man braucht, sehr schön verpackt, aber vor allem kostenlos erhält.

 

Zum kostenlosen Download geht es hier: https://wordpress.org/plugins/gwolle-gb/